D -96450 Coburg Querstr.8
++49-9561-5527-0
Mo-Do 09:00 - 17:00 / Fr -14:00 Uhr

über Vereinsfahnen

... immer zu Ihren Vorteil! BESTENS!

Wissen um die Vereinsfahne

Wem gehört die Vereinsfahne und

wie trägt man ein Schärpe?


Wem gehört die Vereinsfahne?

Diese Frage stellt sich, wenn man auf dem Dachboden eine  Vereinsfahne findet.

Eine Vereinsfahne gehört auf jeden Fall keiner Einzelperson, sondern immer einer Gesellschaft oder einem Verein. Der Grund liegt darin, dass die Fahne grundsätzlich von der Gemeinschaft finanziert worden ist (also keine Einzelperson) und sie wurde öffentlich geweiht. Damit wurde die Fahne der Gesellschaft oder Verein zugesprochen.  

Sie gehört auch nicht dem Finder!

Aber was ist, wenn es den Verein nicht mehr gibt?

Dann gehört sie immer noch nicht dem Finder, sondern dem Nachfolgeverein.

Und wenn es diesen Verein nicht gibt?

Dann ist die Fahne Eigentum der Gemeinde.

Und wenn die Gemeinde sie nicht haben möchte?

Dann gehört die Fahne dem Land, das dann die Fahne in sein Archiv gibt.

Kurz: sollten Sie trotz alledem die Fahne

verkaufen, dann machen Sie sich strafbar!

(Hehlerei)


Wie trägt man eine Schärpe?


Schärpen – Bandelier

Eine Schärpe

wird immer von

der rechten

Schulter zur linken

Hüfte getragen,

auch wenn es

mehrere Personen

sind, die eine

Schärpe tragen.

Auch heute werden noch Würdenträger mit einer Schärpe ausgezeichnet.

Eine Schärpe diente schon im frühen 14. Jahrhundert als Erkennungszeichen der Offiziere oder Amtsträger

Begründung:

Auf Grund der militärischen Anordnung musste ein Offizier immer seinen Säbel oder Degen links tragen, weil er mit der rechten Hand gezogen hat.

Man konnte nur Offizier werden, wenn man ein Rechtshänder war! 

Das Portepee (französisch porte-épée) ist eine Degentrage, Degengehenk oder Halterung für diese Waffe. An diesem Portepee waren Schnüre befestigt, die heute die Franzen der Schärpen darstellen.

Leibschärpen, die heute noch die Bürgermeister (auch in Frankreich) tragen, haben ebenfalls die Franzen auf der linken Seite.


Es ist eine Unsitte, wenn man die Schärpen einmal links und einmal rechts trägt  – so müsste der Mann in der Mitte bei einer Fahnenabordnung 2 Schärpen tragen – eine RECHTS und eine LINKS.

…oder wie sähe es aus, wenn die Bundeswehr Soldaten ihre Gewehre einmal links und einmal rechts tragen würden!!!!   



Translate »